Mantrailing

Mantrailing : Start Einsteigerkurs am 01.08.2018

Wir starten mit unserem ersten Einsteigerkurs Anfänger und Interessierte mit leichten Vorkenntnissen, die gerne mit Ihrem Hund in die Personensuche einsteigen möchten. Keine Vorkenntnisse nötig! Wir beginnen von Anfang an und erarbeiten uns gemeinsam schrittweise diesen ruhigen und sehr auslastenden Hundesport.

Dieses Training findet ab dem 01.08.2018 Mittwochs von 18.00 – ca. 20.00 Uhr statt. Die Treffpunkte werden nach Anmeldung bekannt gegeben. Wir trailen an der Ostsee, irgendwo im Großraum in und um Kellenhusen, Dahme, Grömitz…

Die Mindestteilnehmerzahl beträgt 4 Mensch-Hund-Teams und ist auf maximal 6 Teams begrenzt.

Warum ein Kursangebot?

Wir steigen gemeinsam in die Personensuche und die Trailarbeit mit Hund ein. Daher haben wir uns für eine wöchentliche Arbeit entschieden, die nur bei regelmäßiger Teilnahme Sinn macht. Es ist auch den anderen Teilnehmern gegenüber unfair, wenn man sich Fortschritte erarbeiten will um dann später im lockeren Verband zu trailen, und der Termin mangels Terminabsagen nicht zustande kommen kann. Der Kurs beginnt daher am 01.08. und endet nach 10 Terminen am 10.10.2018.

Inhalt

Vorkenntnisse sind nicht nötig. Die Arbeit erfolgt ausschließlich im Gruppentraining. Auf jeden Fall ist jeder Teilnehmer zugleich auch Versteckperson für andere Mantrailer. Insgesamt dauert eine Mantrailing-Einheit ca. 2 Std.. Wegen der anstrengenden Nasenarbeit kommt der einzelne Hund selbst nur eine kürzere Zeit zum Einsatz. Während der Wartezeit ruht er im gut belüfteten Auto.

Infolgedessen kann man nach einigen Übungstrails seinen Hund ganz anders und besser lesen. Somit erkennt man schnell, ob der Hund auf der richtigen Spur ist oder ob er Hilfe braucht. Überdies hat der Hund beim Mantrailing die Nase vorne, während er (gewollt) ziehen darf und man ihm vertrauensvoll folgt.

Zudem kann bei ängstlichen Hunden die Personensuche durch die Erfolgserlebnisse das Selbstbewusstsein stärken und ihnen Sicherheit geben. Darüber hinaus können Vierbeiner, die sich sonst gerne durch verlockende Reize ablenken lassen, beim Trailing in ihrer Aufmerksamkeit besser gelenkt werden. Schliesslich schult das Mantrailing ihre Konzentration auf die Duftspur, so dass Hasen, Jogger, Radfahrer und andere Hunde uninteressant werden können.

Da der Individualgeruch eines Menschen ebenso einzigartig wie ein Fingerabdruck ist, sucht und findet ein gut trainierter Hund sein Zielperson auch mitten auf einem belebten Marktplatz. Vielmehr verhindert auch die relative Abgeschlossenheit eines fahrenden Autos nicht, dass die Personen verfolgbare Spuren hinterlassen. Daher ist ebenfalls die Suche in Gebäuden oder nach vermissten Tieren möglich.

Zudem gibt es viele Einflüsse wie Wind, Temperatur, Feuchtigkeit der Umgebung und Bodenverhältnisse. Deshalb müssen im Anfang diese Einflüsse berücksichtigt werden, um den Hund nicht zu überfordern. Außerdem gilt wie bei jedem Lernen: es wird mit möglichst geringer Ablenkung begonnen. Demzufolge arbeiten wir langsam an der Steigerungen bei Länge der Strecke und Schwierigkeitsgrad – immer an die individuelle Leistungsfähigkeit des Hundes angepasst.

Bedingungen

Dieses Angebot gilt für Hunde und ihre Menschen, die eine nasige Beschäftigung suchen. Ihr Hund ist durch Geschirr & Schleppleine gesichert. Bei fortgeschrittenen Hunden ist auch eine Arbeit im Freilauf möglich. Ihr Hund sollte einfache Grundkommandos beherrschen, versichert sein, sowie über einen ausreichenden Impfschutz verfügen.

Da jeder gesunde Hund mit einem fantastischen Geruchssinn ausgestattet ist, ist Mantrailing für jede Rasse und jedes Hundealter geeignet. Nasenarbeit kostet sehr viel Kraft. Bei älteren oder schwerfälligeren Vierbeiner wird die Länge der Suchstrecke und das Gelände seiner Konstitution angepasst. Auch ein kurzer Trail kann eine spannende und schöne Herausforderung sein.

Mindestteilnehmer: 4
Maximalteilnehmer: 6

Kosten

200,00 €/Kurs mit 10 Terminen á ca. 2 Std.

Anmeldung erforderlich!

Alle Infos unter: Mantrailing