M.A.T. Pronto Hier!Pronto Hier!

Das Bild vor meinen Augen bei diesem Satz ist immer das Gleiche… Hundemenschen stehen verzweifelt und einen Zentimeter entfernt von ihrer Selbstbeherrschung und irgendwo streunt ihr Hund umher und hört nicht… Hochroter Kopf, stampfende Beine, in die Hüfte gestemmte Arme oder auch wild fuchtelnd. Manchmal aber auch einfach Resignation, Ratlosigkeit, Schulterzucken und Kopfschütteln derselbigen Hundebesitzer. Der Hund macht immer, was er will. Pfff. Ich rufe, und er kommt nicht. Ach ja… manchmal schon. Aber manchmal eben auch nicht. Da kann man nichts machen. Wirklich? Doch!

Sicherer Rückruf

Übrigens muss man einen Rückruf trainieren. Schließlich passiert das nicht von alleine. Folglich bekommt der Hund es weder in die Wiege gelegt, noch erlernt er es selbst. Sicher wäre es toll, er würde es sich einfach bei den anderen Hunden abschauen. Tut er aber nicht. Allerdings hätte ich dann als Hundeführer dieses stolze Lächeln im Gesicht, wenn ich meinen Hund rufe und er freudig zu mir kommt? Sicher nicht. Dann wüsste ich nämlich, dass es eben keine Selbstverständlichkeit ist und wieviel Arbeit und Fleiß dahinter steckt.

Im Regen stehen

Damit Sie beim nächsten Mal nicht wieder komplett verzweifelt im Regen stehen, wenn ihr Hund nicht kommt, arbeiten wir in unserem Ausbildungsmodul M.A.T. diesmal am Thema Rückruf & Impulskontrolle. Übrigens funktioniert der Rückruf nur in Verbindung mit einer gut trainierten Selbstbeherrschung, der sogenannten Impulskontrolle.

Trainingsinhalt

Wir trainieren in 5 aufeinander folgenden Trainingsstunden den Rückruf mit steigernder Ablenkung. Abschließend überprüfen wir mit praktischen Übungen am Kursende den Trainingsfortschritt. Deshalb ist es in Ihrem eigenen Interesse nötig, neben der kontinuierlichen Kursteilnahme auch zu Hause zu Üben um das Ziel zu erreichen.

M.A.T. – modulares AusbildungsTraining

Hierzu bieten wir 4 Intensiv-Module zu folgenden Themenkomplexen an: Bombenfestes Bleib, Pronto Hier!, Super Leash und DAIDment. Dabei geht es um die klassischen Themen der Hundeerziehung & Ausbildung: Grundsignale, Rückruf, Leinenführigkeit und Kommunikation.

In kleinen Schritten zum Ziel

Jedes Modul besteht aus 5 Intensivstunden inklusive einer kleiner Zwischenprüfung zur Kontrolle des Erlernten. Entsprechend ist unser Ziel ein gutes Benehmen des Hundes im Alltag und ein dem Hund angepasstes Handling durch den Hundehalter anzuleiten. Schließlich möchten wir Ihren Alltag mit Hund entspannt und sicher machen. Anhand dieser Module bieten wir Ihnen die Möglichkeit die Themen unserer Grunderziehung (Welpen, Junghunde, erwachsene Hunde) zu vertiefen. Deshalb beschäftigt sich ein Ausbildungskurs gezielt nur mit einem der 4 Themenkomplexe.

Aufbau

Wir beschäftigen uns vier Wochen lang mit ein und demselben Thema. Gleichwohl müssen Sie als Hundehalter auch zu Hause üben und mitarbeiten um hier vorwärts zu kommen. Zuletzt überprüfen wir am Ende jeden Themas in einer Stunde anhand von praktischen Übungen das Erlernte und halten es für Sie fest. Während des Trainings steigern wir langsam die Ablenkung um das gewünschte Trainingsziel zu erreichen und zu festigen. Zusätzlich erhalten Sie zum Kurs ein Handout über die Trainingsstunde um auch zu einem späteren Zeitpunkt sich das Training nochmal in Erinnerung zu bringen.

Was wird trainiert?

  • Bombenfestes Bleib
    Sitz-Platz-Bleib zur Perfektion
  • Pronto Hier!
    Rückruf und Impulskontrolle
  • Super Leash
    Leinenführigkeit und Schleppleinentraining
  • DAIDment (Do-as-I-Do-Management)
    Führen & Folgen, Handling & Management

Training

Gruppentraining. Wahlweise können Sie die unterschiedlichen Themen zu den verschiedenen Modulen buchen. Hierzu bieten wir immer wieder Termine zum Start der einzelnen Module an. Allerdings sollten Sie beachten, das wir Defizite in anderen Bereichen als dem von Ihnen gebuchten Themenkomplex im laufenden Training nicht aufarbeiten können. Folglich trainieren und bilden wir jeweils in 5 Intensivstunden inklusive 1 Abschlußstunde nur den aktuellen Themenblock aus.

Bedingungen

Dieses Angebot gilt für Hunde und ihre Menschen, die sich unter Artgenossen wohl fühlen. Es ist dennoch ausreichend Platz zum Ausweichen vorhanden, sodass die Teams erst einmal die Distanz bekommen, die sie benötigen. Vorgesehen ist, dass die Hunde an der Leine laufen. Falls die Gruppenkonstellation es zulässt, ist ein Freilauf zwischendurch denkbar. Ihr Hund sollte die grundlegenden Grundkommandos beherrschen, versichert sein, sowie über einen ausreichenden Impfschutz verfügen.

Läufige Hündinnen dürfen an unserem Training immer teilnehmen! Wir trainieren unter realen Bedingungen!

Mitbringen

  • Leckerlies
  • kurze Führleine
  • Halsband
  • Geschirr
  • Schleppleine
  • Maulkorb (u. U.)

Termin:

MI 18.00-19.00
15., 22., 29.08., 12. und 19.09.2018

Teilnehmerzahl:

Mindestteilnehmer: 4
Maximalteilnehmer: 6

Kosten

50,00 €/Kurs

Anmeldung erforderlich!